KL-Aktuell

Blick schärfen für die Zukunft

Volkstrauertag: Gedenken an Opfer von Krieg und Gewalt

Kaiserslautern, 18.11.2019

Anlässlich der Gedenkfeierlichkeiten zum Volkstrauertag appellierte Oberbürgermeister Klaus Weichel daran, sich der Errungenschaften der freiheitlichen Demokratie wieder

deutlicher bewusst zu werden. „Durch sie erleben wir die vermutlich längste anhaltende Friedensperiode der deutschen Geschichte“, betonte das Stadtoberhaupt und bedauerte gleichzeitig, dass diese einstigen, fest in der Gesellschaft verankerten Grundpfeiler heute ihren gesellschaftlichen Rückhalt verlieren.

„Vielmehr erleben wir eine neue Faszination für restriktive, herrschaftliche Systeme. Nicht nur bei uns, sondern auch in anderen Staaten quer durch Europa“, erklärte Weichel und zeigte mit Blick auf nationale und internationale Parlamente, in denen Populismus, Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit wieder salonfähig werden, Parallelen zu den historischen Entwicklungen von 1914 und 1933 auf. Der Volkstrauertag sollte uns daher nicht nur ein Tag der Erinnerung sein, sondern auch ein Tag der Warnung.

„Geschichte wiederholt sich!“, mahnte er an und schlussfolgerte daraus: „Ein Blick in die Vergangenheit schärft oft den Blick für die Zukunft. Lernen wir aus der Geschichte und wiederholen nicht ihre irrwitzigen Fehler.“ Der Volkstrauertag diene darum auch der Vergegenwärtigung, welche Folgen Krieg und Gewalt mit sich zögen: Eine unzählbar große Zahl an Kriegstoten und Opfern von Gewaltherrschaft, denen am Tag der Volkstrauer die Erinnerung aller gelten soll.

Musikalisch Umrahmt wurde die Feier vom Kolpingblasorchester Kaiserslautern 1912 e.V. unter der Leitung von Jan Epp.



Gedenkkränze anlässlich des Volkstrauertags
© Stadt Kaiserslautern
Volkstrauertag: OB Weichel gedenkt Opfern von Krieg und Gewalt
© Stadt Kaiserslautern
Autor/in: Pressestelle

Quelle: https://www.kaiserslautern.de
 

Ihre Online-Zeitung Kaiserslautern

Bei KL-Aktuell finden Sie aktuelle Nachrichten und viel Wissenswertes um die Region Kaiserslautern. Wir berichten seit 2007 aus dem Herzen der Stadt für die Bürger der Stadt. Touristen erhalten einen Überblick über die Stadt Kaiserslautern und Ihre vielfältigen Sehenswürdigkeiten.

 

Impressionen

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.