KL-Aktuell

POL-PDKL: Polizei ermittelt gegen Unfallfahrer und sucht Zeugen

POL-PDKL: Polizei ermittelt gegen Unfallfahrer und sucht Zeugen

sucht Zeugen

Bann (ots)

Gegen Mitternacht wurde der Polizei ein rasender Pkw gemeldet. Ein blauer Honda soll mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch Hohenecken und Queidersbach unterwegs gewesen sein. Wenige Minuten später wurde in Bann ein Verkehrsunfall gemeldet, bei dem dieses Fahrzeug gegen eine Hauswand prallte. Fahrer und Insassen seien flüchtig. Die Polizei Landstuhl konnte im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen den unfallbeteiligten Pkw am Banner Schützenhaus finden. Ein Fahrzeuginsasse war leicht verletzt und musste ins Klinikum nach Kaiserslautern gebracht werden. Nach bisherigen Ermittlungsstand war das Auto mit mehreren Heranwachsenden besetzt, die sich von der Unfallörtlichkeit entfernten. Die Höhe der Sachschäden steht derzeit noch nicht fest. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu der Fahrweise des Honda Civic oder dem Fahrzeugführer machen können. Polizei Landstuhl: 06371 / 9229-0 |pilan - RoBi

Rückfragen bitte an:

Polizei Landstuhl

Telefon: 06371 9229-0
www.polizei.rlp.de/pd.kaiserslautern

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern, übermittelt durch news aktuell


Quelle: https://www.presseportal.de
 

Ihre Online-Zeitung Kaiserslautern

Bei KL-Aktuell finden Sie aktuelle Nachrichten und viel Wissenswertes um die Region Kaiserslautern. Wir berichten seit 2007 aus dem Herzen der Stadt für die Bürger der Stadt. Touristen erhalten einen Überblick über die Stadt Kaiserslautern und Ihre vielfältigen Sehenswürdigkeiten.

 

Impressionen

Kaiserbrunnen
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.