KL-Aktuell

"Wir haben den Aufstieg noch nicht abgehakt"

Hallo Marco, am Montagabend geht es in dieser Saison zum dritten Mal gegen den 1. FC Kaiserslautern. Welche Eindrücke konntest Du aus den ersten beiden Aufeinandertreffen in Liga und Pokal mitnehmen?

In der Liga haben wir uns damals schwer getan, das war kein gutes Spiel von uns. Lautern hatte vor dem Spiel in Bochum den Trainer gewechselt und Konrad Fünfstück hat gleich jede Menge neue Spieler gebracht und die taktische Ausrichtung geändert. Wir waren zwar die überlegene Mannschaft, dennoch hat der FCK mit 2:1 gewonnen, auch wenn wir dem Ausgleich ein paar Mal nahe waren und ihn am Ende auch verdient hätten. Im Pokal haben wir uns dann nicht mehr überraschen lassen, haben die Partie bestimmt und am Ende verdient mit 1:0 gewonnen. Dass das Tor des Abends zwar glücklich zustande kam, nämlich durch ein Eigentor, ändert nichts daran.

Wie ist die Stimmungslage beim VfL nach der Englischen Woche?

Wir haben sieben Punkte geholt, das ist schon mal eine sehr gute Ausbeute. Natürlich hätten wir gerne neun geholt, doch die 2. Bundesliga ist kein Wunschkonzert. Am Ende haben wir gegen Bielefeld in der Nachspielzeit den hochverdienten und überfälligen Ausgleich geschossen und so einen Punkt gewonnen.

In der Tabelle habt Ihr in den vergangenen Wochen den Anschluss an die Aufstiegsplätze wieder ein bisschen hergestellt. Was habt Ihr euch fürs letzte Saisonviertel noch vorgenommen?

Die Mannschaft glaubt an sich und das Ziel, wir haben den Aufstieg noch nicht abgehakt. Wir wollen solange wie möglich oben dranbleiben und schauen, was geht. Und wenn wir die Chance haben, die anderen, die vor uns stehen, zu überholen, wollen wir sie nutzen.

Mit 13 Scorerpunkten in 23 Einsätzen spielst Du bisher Deine statistisch stärkste Saison. Wie zufrieden bist Du mit Deiner persönlichen Saison?

Die Werte sind okay, sollen aber noch ausgebaut werden. Seit der Trainer mich aufgefordert hat, öfter den Abschluss zu suchen, beherzige ich das auch. Da kommen dann auch mal so krumme Dinger wie in München oder gegen Düsseldorf bei rum, die dann direkt oder indirekt zu Toren führen.

Du kommst aus dem Südwesten, bist in Mannheim geboren und aufgewachsen. Wie nimmst Du den FCK daher wahr?

Der FCK ist ein Verein mit einer großen Tradition und einem entsprechenden Publikum. Der Verein ist in der Region verankert und hat viele Fans, die eine hohe Erwartungshaltung haben. Gefühlt gehört der Club in die Bundesliga, hat aber momentan als Zweitligist das Problem, diese Ansprüche nicht in der Form erfüllen zu können. In Bochum war es lange Zeit wohl ähnlich und es dauert eine Weile, bis man die Leute wieder mobilisieren kann, um das Stadion voll zu bekommen.

Wie schätzt Du die aktuelle Situation auf dem Betzenberg vor dem Montagsspiel ein?

Der FCK hat die letzten drei Spiele verloren, darunter gegen Nürnberg und Freiburg. Zuhause haben sie von den letzten sieben Spielen nur eins gewonnen. Von daher glaube ich schon, dass Lautern den Blick eher nach unten richten wird und alles unternimmt, um nicht noch in akute Abstiegsgefahr zu geraten.

Was für ein Spiel können die Fans im Stadion und vor den TV-Schirmen am Montagabend erwarten?

Der FCK hat ein Heimspiel und wird deshalb wohl alles unternehmen, um die drei Punkte auf dem Betzenberg zu behalten. Die Mannschaft ist den Fans gegenüber in der Bringschuld. Wir hingegen wollen wie gesagt oben dran bleiben. Dafür helfen uns Siege, weswegen wir die Punkte mitnehmen wollen. Ich gehe von daher schon davon aus, dass die Zuschauer ein interessantes Spiel zu sehen bekommen werden.

Vielen Dank, Marco!

Quelle: http://fck.de/de/1-fc-kaiserslautern/aktuell/news/news-details/news/detail/News/wir-haben-den-aufstieg-noch-nicht-abgehakt.html


 

Ihre Online-Zeitung Kaiserslautern

Bei KL-Aktuell finden Sie aktuelle Nachrichten und viel Wissenswertes um die Region Kaiserslautern. Wir berichten seit 2007 aus dem Herzen der Stadt für die Bürger der Stadt. Touristen erhalten einen Überblick über die Stadt Kaiserslautern und Ihre vielfältigen Sehenswürdigkeiten.

 

Impressionen

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.